Ticos Welt


Mein Frauchen hat schon so ihre etwas eigenen Sachen *kopfschttelt* Das sind so komische viereckige Plastikdinger, da sind silberne Scheiben drin. Und wehe uns, wenn wir da mal drangehen, egal ob nun ich oder meine kleinen Frauchens, da wird sie aber sauer *frcht*. Wenn sie diese silbernen Scheiben dann in den schwarzen Kasten schiebt, wei ich ganz genau: jetzt wirds laut. Meist verzieh ich mich dann auf den Flur in mein Krbchen und versuche gaaaanz tief unter meine Decke zu kriechen. *seufz* Frauchen singt dann auch ganz laut mit, und hopst durch die Wohnung, ich versteh das dann gar nicht. Wobei, manchmal machts Spass, da spring und tobe ich dann mit, aber nur manchmal. Meistens sitze ich im Krbchen und warte drauf, bis der akute Anfall meines Frauchens vorbei ist. Aber ich sag euch eins: das kann manchmal dauern....*frechgrinst*

Das ganz kleine Frauchen ist auch sehr begeistert, von der Musik *pff*...so nennen die das dann. Und sie sagen dann auch immer, das ich meinen Namen durch diese Band bekommen habe. *grbel* Jetzt bin ich elf Monate alt und wei noch immer nicht, was das denn eigentlich bedeutet.Ich mein, ich hei Tico, weil ICH Tico hei, und das hat doch nun so rein gar nix mit dieser Band...wie heisst die noch*grbel*...ach ja BON JOVI zu tun.

 

 

Und dann hat sie noch ein paar andere solcher silbernen Scheiben, die Musik finde ich auch echt gut. Da komm ich dann immer ins Wohnzimmer und lege mich auf den Teppich. Der Typ hat ne klasse Stimme, und die Tne, die aus den schwarzen Dingern rauskommen (Frauchen nennt das Boxen) sind echt genial! Gut, auch da singt sie mit *seufz*...und auch meist das kleinste Frauchen. Ich find das immer voll lustig, wenn in allen Ecken der Wohnung gesungen wird.

Ach ja, mir ist eingefallen wie der heisst: Frauchen sagt Garth Brooks zu ihm.*lach* Seh ich ihm nicht etwas hnlich?

 

      

 

 

Und dann ist Frauchen auch ab und zu *untertreib* an dem Pc zu finden. Hier hat sie einige liebe und gute Freunde gefunden, mit denen sie quatscht. Ich wundere mich oft, wie man soviel zu reden,oder besser gesagt zum schreiben, haben kann. Aber ich glaub, ich muss das nicht verstehen, ich bin ja auch ein Rde *kicher*

 

Manchmal fahren wir auch alle in eine Reithalle, da sind dann viele Pferde, und gaaaaanz viele Hunde. *freu* Frauchen sagt dann zwar, "schau mal, wie brav die sind. Die laufen alle ohne Leine und bleiben trotzdem bei ihrem Frauchen oder Herrchen". Ich kann das noch nicht ganz begreifen, ich wrde da am liebsten zu jedem Hund hinlaufen und mit denen spielen. Gut, ich versteh schon, das es fr mich etwas gefhrlich ist, denn diese Pferde sind ja wirklich gro *schluck*. Aber ich bewundere doch die ganzen Hunde, die immer brav auf einem Platz liegen und schlafen. Ich muss da noch an die Leine *pff* , aber ich lern das auch noch...wartet mal ab. Gut, manchmal ist es schon langweilig fr mich, nur da zu liegen, whrend unten in der Halle die Pferde Stopps, Spinns und irgendwas mit Khen machen. Aber wenns Frauchen gefllt, dann bin ich halt brav. Meist gibt es da auch einiges zum fressen, was ich daheim nicht bekomme. Sowas wie Pizzarand oder Eis mit Waffel. Mein kleinstes Frauchen will da nmlich immer diese Sachen haben und schafft es dann nicht, sie aufzuessen. Und die sind sooo lecker, ich kann euch sagen....*seufz*

 

Und nun zu Frauchens Lieblingsserie: McLeods Tchter

Da wei ich mittlerweile schon, das man sie da gar nicht stren darf, dann gibts mchtigen rger *seufz*

                                                     

Hier eine kurze Zusammenfassung:

Drover's Run ist eine riesige Rinderfarm im australischen Outback, 180 Kilometer von der nchsten Ortschaft und 400 Kilometer von der nchsten Stadt entfernt. Einst hatte Jack McLeod die Farm von seinem Vater geerbt und zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter Claire bewirtschaftet. Dann war seine Frau gestorben, und Jack hatte Ruth, ein Mdchen aus der Stadt, geheiratet und mit ihr eine zweite Tochter, Tess, bekommen. Tess und Claire waren schon bald ein Herz und eine Seele, doch Ruth konnte das Leben auf dem Land nicht ertragen und zog mit Tess zurck in die Stadt, als das Mdchen fnf Jahre alt war. Nun ist Jack tot, und seine Tchter sind nach 20 Jahren wieder vereint. Das Leben der beiden Schwestern ndert sich durch diesen Schritt grundlegend: Die toughe Claire, die immer ihren Mann steht und von den Mnnern deshalb eher als gleichwertiger Arbeiter, denn als Frau angesehen wird, entdeckt durch ihre Schwester, dass sie auch eine weibliche Seite hat. Die vor Optimismus sprhende, romantische Tess dagegen muss sich erst an das harte Leben auf einer Farm gewhnen, findet dafr auf Drover's Run aber das, wonach sie schon lange gesucht hat: ein Zuhause.
Neben den Schwestern leben auf Drover's Run die warmherzige Haushlterin Meg Fountain, ihre quirlige Tochter Jodi und die 19-jhrige Becky. Sie wurde nach einer harten Kindheit und Jugend von den Schwestern aufgenommen und fhlt sich auf der Farm zum ersten Mal in ihrem Leben geborgen. Dazu kommen die eigensinnigen Ryan-Brder Alex und Nick von der Nachbarfarm, die immer wieder fr Gefhlschaos bei den McLeods sorgen, und ihr mchtiger Vater Harry, der den Frauen das Leben manchmal schwer macht, aber immer zu Stelle ist, wenn Hilfe gebraucht wird.


Hintergrund:
"McLeod's Tchter" basiert auf einem gleichnamigen TV-Film von 1996, dessen Charaktere sorgfltig weiterentwickelt und mit neuen Schauspielern besetzt wurden. Whrend man die Serie entwickelte, stand eines Tages Kingsford - die Farm, auf der der TV-Film gedreht wurde - zum Verkauf. Die Gelegenheit, die Serie am Originalschauplatz, also einer echten, bewirtschafteten Farm, zu drehen, konnte sich der australische TV-Sender Nine Network nicht entgehen lassen. Kurzerhand kaufte man die Farm und machte sie zum Schauplatz von "McLeod's Tchter".

Die Serie, die in Australien ein Riesenerfolg war, wurde 2004 und 2005 als beliebteste australische Drama-Serie mit dem Logie-Award ausgezeichnet. Einen Silver Logie erhielten Aaron Jeffery als beliebtester Schauspieler und Lisa Chappell, die fr "McLeods Tchter" bereits 2002 als beliebtestes Nachwuchstalent geehrt wurde, als beliebteste Schauspielerin. Auerdem wurde die Serie mit einem weiteren Silver Logie als beliebtestes australisches Programm ausgezeichnet.

quelle vox.de

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!